4. Bioökonomiekongress Baden-Württemberg 2022 Beiträge der Bioökonomie zum European Green Deal 26. bis 28. September 2022 in Stuttgart

Die Bioökonomie wird als einer der Innovationstreiber der kommenden Jahre gesehen. Sie ist wichtiger Bestandteil eines Systemwechsels, wie Güter produziert, genutzt und am Ende ihrer Lebensdauer in den Kreislauf zurückgeführt oder energetisch verwertet werden. Sie schafft neue Herangehensweisen in der Versorgung mit Lebensmitteln und der Bereitstellung von Materialien, Produkten und Energie. Die Bioökonomie ist wichtig für den Klima- und Umweltschutz und hat auch großes Potenzial für die Schaffung zukunftsfähiger Arbeitsplätze. Baden-Württemberg gehört zu den führenden Regionen für bioökonomische Innovationen in Europa. Der 4. Bioökonomiekongress Baden-Württemberg wird vom Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg und dem Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg veranstaltet.


Zur Anmeldung
Zum Hauptprogramm
Zum Rahmenprogramm
Informationen zur Anreise




Programm

4. Bioökonomiekongress Baden-Württemberg


In der Porsche Arena
70372 Stuttgart, Mercedesstraße 69


MONTAG, 26. September 2022


Ab 12.00
Einlass und Imbiss

13.00
Begrüßung und Eröffnung des 4. Bioökonomiekongresses Baden-Württemberg

Peter Hauk MdL, Minister für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

Prof. Dr. Iris Lewandowski, Vorsitzende des Bioökonomierats der Bundesregierung; Universität Hohenheim, Stuttgart

Dr. Markus Wolperdinger, Vorsitzender des Bioökonomiebeirats Baden-Württemberg, Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB, Stuttgart


13.30 // BLOCK 1
Bioökonomie, Landnutzung und Klimaschutz - politische Anreize für eine klimaneutrale Wirtschafts- und Lebensweise

Impulsvorträge

Stefanie Hiesinger, Mitglied im Kabinett des Exekutiv Vizepräsidenten Frans Timmermans, zuständig für den Europäischen Grünen Deal, Europäische Kommission Brüssel, Belgien

Prof. Dr. Dr. Hans Joachim Schellnhuber, Direktor Emeritus des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung, Potsdam


Podiumsdiskussion

Peter Hauk MdL, Minister für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

Christian Holzleitner, Referatsleiter CO2-arme Lösungen (III): Land Economy und CO2-Abbau (CLIMA.C.3), Europäische Kommission, Generaldirektion Klimapolitik, Brüssel, Belgien

Thomas Tappertzhofen, CEO der OutNature GmbH, Neckarsulm

15.15
Kaffeepause und Netzwerken


16.00 // BLOCK 2 

Beiträge der Bioökonomie zur „Farm-to-Fork“-Strategie - von der Innovation in die Praxis

Impulsvorträge

Innovative Landbausysteme – auf dem Weg zum Green Deal
Prof. Dr. Enno Bahrs, Leiter des Fachgebiets Landwirtschaftliche Betriebslehre, Universität Hohenheim, Stuttgart

FutureProteins - Alternative Proteinquellen auf dem Weg in den Massenmarkt
Prof. Dr. Stefan Schillberg, Bereichsleiter Molekulare Biotechnologie des Fraunhofer-Instituts für Molekularbiologie und Angewandte Ökologie IME, Aachen


Podiumsdiskussion

Dr. Wolfgang Kraus, Leiter Zentralabteilung Forschung, Entwicklung und Services der Südzucker AG, Mannheim
Dr. Peter Wehrheim, Referatsleiter Bioökonomie & Lebensmittelsysteme, Europäische Kommission, Generaldirektion Forschung und Innovation, Brüssel, Belgien
Prof. Dr. Anja Achtziger, Leiterin des CCMP Forschungszentrum Verbraucher, Markt und Politik, Zeppelin Universität, Friedrichshafen

EMPFANG DER LANDESREGIERUNG


18.00
Podiumsgespräch zur Bioökonomie der Zukunft

Thekla Walker MdL, Ministerin für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg
Peter Hauk MdL, Minister für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg
Christoph Pitter, Gründer und Geschäftsführer der Protein Distillery GmbH, Esslingen
Hubert Zenk, Geschäftsführer der Jeder Tropfen Zählt GmbH, Thalmässing
Lisa Antonie Scherer, Gründerin und Geschäftsführerin der PROSERVATION, Stuttgart


Ab 19.00
Gemeinsames Abendessen und Netzwerken
auf Einladung von Ministerin Walker und Minister Hauk

DIENSTAG, 27. September 2022


Ab 8.30
Einlass

9.00 // BLOCK 3
Welche Beiträge können Bioökonomieregionen zur Umsetzung der Ziele des European Green Deal leisten?

Impulsvorträge und Podiumsdiskussion

Dr. Christian Klar, Leiter der Koordinierungsstelle BioökonomieREVIER, Forschungszentrum Jülich, Jülich
Dr. Doris Wittneben, Bereichsleiterin Zukunftsfelder und Innovation, Metropolregion Rhein-Neckar GmbH, Mannheim
Jochen Ehlgötz, Geschäftsführer der TechnologieRegion Karlsruhe GmbH, Karlsruhe

11.00
Kaffeepause und Netzwerken

11.30 // BLOCK 4
Bioökonomie Highlights aus Baden-Württemberg

Mit Spitzenforschung und Laubholz die Welt verändern 
Ludwig Lehner, Vorstandsvorsitzender der Technikum Laubholz GmbH, Blaubeuren

High-Performance Materialen aus heimischen Rohstoffen
Dr. Frank Hermanutz, Leiter Kompetenzzentrum Biopolymerwerkstoffe, Deutsche Institute für Textil- und Fasertechnik (DITF), Denkendorf

Urbane und industrielle Bioökonomie – Mit Bioraffinerien die Zukunft gestalten 
Dr. Ursula Schließmann, Koordinatorin Geschäftsfeld Umwelt, Fraunhofer Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB, Stuttgart

On-Farm Bioraffinerien und Weiterentwicklung von Biogasanlagen – neue Perspektiven für die Landwirtschaft
PD Dr. Andreas Lemmer, Stellvertretender Leiter der Landesanstalt für Agrartechnik und Bioenergie, Universität Hohenheim, Stuttgart

Innovative Verpackungen aus jährlich nachwachsenden Pflanzen und landwirtschaftlichen Nebenströmen
Hochschule der Medien, Stuttgart und Steinbeis-Transferzentrum Packaging Campus, Lenningen

Pflanzenbasierte Proteine für eine zukunftsorientierte Ernährung
Prof. Dr. Simone Graeff-Hönninger, Arbeitsgruppe Anbausysteme und Modellierung, Universität Hohenheim, Stuttgart

Kommunikation in der Bioökonomie
Prof. Dr. Daniela Kleinschmit, Universität Freiburg, Freiburg im Breisgau

Finanzierung und Gründung in der Bioökonomie
Prof. Dr. Ralf Kindervater, Geschäftsführer der BIOPRO Baden-Württemberg GmbH, Stuttgart

Best-Practices für Bioökonomiecluster und Netzwerke
Dr. Gerd Meier zu Köcker, VDI/VDE Innovation und Technik GmbH, Stuttgart und Berlin

13.00
Resümee und Abschlussrunde

Prof. Dr. Iris Lewandowski, Vorsitzende des Bioökonomierats der Bundesregierung; Universität Hohenheim, Stuttgart
Dr. Markus Wolperdinger, Vorsitzender des Bioökonomiebeirats Baden-Württemberg, Fraunhofer-Institut für Grenzflächen- und Bioverfahrenstechnik IGB, Stuttgart
Schlusswort von Peter Hauk MdL, Minister für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg


Rahmenprogramm


Vom 26. September bis zum 28. September 2022 ist ein Rahmenprogramm bestehend aus Seminaren, Workshops und Exkursionen zu baden-württembergischen Leuchtturmprojekten geplant.

Die Seminare und Workshops finden in der Porsche Arena, Mercedesstr. 69, 70372 Stuttgart oder in den Tagungsräumen des benachbarten Hilton Garden Inn Hotel, Mercedesstr. 75, 70372 Stuttgart statt. Für die Exkursionen können Shuttlebusse genutzt werden.


Montag, 26. September 2022

Dienstag, 27. September 2022

Mittwoch, 28. September 2022

Zur Anmeldung


Die Teilnahme ist kostenlos. Aufgrund begrenzter Plätze ist eine Anmeldung erforderlich.

Veranstaltungsort und Anreise Porsche Arena

Der 4. Bioökonomiekongress Baden-Württemberg findet in der Porsche Arena, Mercedesstraße 69, 70372 Stuttgart statt. Die Porsche Arena ist ca. 20 min vom Hauptbahnhof Stuttgart und ca. 60 min vom Flughafen Stuttgart (STR) entfernt.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Anreise.


Kontakt:
Dr. Annette Weidtmann
Anna Bäuerle
Referat 44 – Bioökonomie
Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

E-Mail: biooekonomiekongress@mlr.bwl.de

Diese Seite wird laufend aktualisiert. Letzte Aktualisierung: 02.08.2022

 

Um unsere Webseite für Sie optimal gestalten und verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Es werden nur technisch notwendige Cookies verwendet.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.